Endodontologie: Die Lehre vom Zahninneren

(griechisch ἔνδον [endon] innen, ὀδών [odon] Zahn, λόγος [logos], Lehre − die Lehre vom Zahninneren)

Das ist unser Spezialisierungsgebiet.

Endodontologie und Parodontologie sind die beiden Teilgebiete der Zahnerhaltung. Während Parodontologie (Paro – um herum) sich mit den Erkrankungen des Zahnhalteapparats befasst, beschäftigt sich die Endodontologie (Endo – innen drin) mit den Erkrankungen des Zahninneren, also Karies und deren Folgeerkrankungen, Nerventzündungen und dem Erhalt abgestorbener Zähne durch Wurzelkanalbehandlungen.

Präzises Arbeiten mit 5-facher Vergrößerung in der Endodontologie

Schmerzfreie Wurzelbehandlungen dank neuester Technik

Für das Hauptgebiet der Endodontologie, die Wurzelkanalbehandlung, sind wir technisch auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft ausgerüstet. Das beginnt beim Arbeiten mit 5-facher Vergrößerung und achsengerechtem Licht, da die zu behandelnden Strukturen mit bloßem Auge nicht mehr zu erkennen sind. Unser Aufbereitungssystem arbeitet nicht nur mit elektronischer Längenmessung der Wurzelkanäle, sondern auch mit permanenter Längen- und Drehmomentkontrolle der Nickel-Titan-Instrumente. Dadurch gelingt ein Aufbereiten sicher und schonend. Auch die Wurzelfüllung erfolgt nach der Methode, die in wissenschaftlichen Studien die höchste Erfolgsrate zeigt. Dazu kommt der Wiederaufbau der verloren gegangenen Zahnsubstanz mittels Adhäsivtechnik, Glasfaserstiften und Composite.

Wurzelkanalbehandlungen sind oft die letzte Möglichkeit, einen kranken oder entzündeten Zahn zu retten. Dank modernster Technik können heute sogar Zähne gerettet werden, die früher einfach gezogen wurden – und dies in vielen Fällen ohne Schmerzen.

Die Wurzelkanalbehandlung wird dann notwendig, wenn an der Zahnwurzel eine Entzündung besteht. Dies passiert meist durch Karies, bei der Bakterien die Pulpa (landläufig als Zahnnerv bezeichnet) angreifen und ins Innere des Zahns und an die Zahnwurzel gelangen. Wird diese Karies nicht behandelt, stirbt die Pulpa ab, die Bakterien gelangen über den Wurzelkanal zur Wurzelspitze und lösen dort eine Entzündung des umgebenden Gewebes aus.

Auch einer geplanten Zahnersatzbehandlung, wie der Versorgung des Zahnes mit einer Krone, kann eine Wurzelkanalbehandlung vorausgehen. Diese präventive Maßnahme sorgt dafür, dass nach dem Einsetzen der Krone, keine weitere Entzündungsgefahr durch das Eindringen von Bakterien besteht.

Sollte eine Wurzelbehandlung notwendig sein, besprechen wir mit Ihnen alle Details zum Ablauf der Behandlung bereits im Vorfeld. Durch den Einsatz modernster Technik können wir in unserer Zahnarztpraxis oft natürliche Zähne im Gebiss erhalten und aufwendigen Zahnersatz vermeiden.

Dauer und Ablauf der Wurzelkanalbehandlung

Das Ziel der Wurzelbehandlung ist es, einen kranken oder entzündeten Zahn zu erhalten. Über die Dauer der Behandlung lässt sich im Vorfeld nur schwer eine Aussage treffen, da erst die Röntgenbilder deutlich machen, wie weit die Entzündung bereits fortgeschritten ist. Zudem muss man zwischen einer Erstbehandlung und einer Revision unterscheiden. Eine Revision wird in der Regel dann vorgenommen, wenn alte Wurzelfüllungen immer wieder Probleme bereiten. Um diese Probleme und damit einhergehende Schmerzen zu behandeln, wird eine erneute Behandlung mit modernerer Technik empfohlen. Da es sich bei der Revision oft um eine komplizierte Behandlung handelt, können Dauer und Ablauf der Behandlung stark von der Erstbehandlung abweichen. In jedem Fall geht jeder Wurzelbehandlung ein persönliches Beratungsgespräch voraus, in welchem alle wichtigen Punkte gemeinsam besprochen werden.

Bei einer Erstbehandlung wird die Pulpa entfernt, die Wurzelkanäle werden mit einer desinfizierenden Lösung gereinigt, wodurch angesetzte Bakterien ausgeschwemmt werden. Ist der Zahnnerv vor dem Eingriff noch vital, geht der Behandlung eine örtliche Betäubung voraus. So kann jederzeit eine schmerzfreie Behandlung gesichert werden.

Während der Wurzelkanalbehandlung werden Röntgenbilder erstellt, die Aufschluss über den Status der Entzündung geben. Ist die Entzündung noch nicht allzu weit fortgeschritten, kann bereits nach wenigen Sitzungen mit dem Wiederaufbau der verloren gegangenen Zahnsubstanz begonnen werden.

Bei stärkeren Infektionen kann die Behandlung sich auch über mehrere Wochen und Monate erstrecken. Die genaue Länge des Behandlungszeitraumes ergibt sich oft erst während der Behandlung. Kann die Entzündung durch die Wurzelkanalbehandlung nicht zur Ausheilung gebracht werden, kann eine Wurzelspitzenresektion nötig werden. Durch diesen chirurgischen Eingriff werden die Spitzen der Wurzeln mit der Entzündung entfernt.

Wurzelbehandlung: Was passiert danach?

Nach der Wurzelkanalbehandlung ist der Zahn in der Regel schmerzfrei. Durch den meist großen Substanzverlust ist der Zahn statisch weniger belastbar. Um zu vermeiden, dass der Zahn splittert oder auseinanderbricht, wird oft bereits vor der Wurzelbehandlung mit dem Wiederaufbau der verloren gegangenen Zahnsubstanz begonnen.

Zahnarzt für Wurzelbehandlungen: Ansprechpartner für Zuweiser

Durch die Spezialisierung auf das Fachgebiet der Endodontologie, verfügt unsere Zahnarztpraxis über das notwendige Fachwissen zur Durchführung komplizierter Wurzelbehandlungen und über modernste Technik in diesem Bereich.

Was wir bieten:

  • Schnelle und angenehme Behandlungen
  • Gründliche Reinigung des Zahninneren
  • Sorgfältige Reinigung auch von gekrümmten und schwierigen Wurzelkanälen
  • Schonender Wiederaufbau der verloren gegangenen Zahnsubstanz
  • Erhalt natürlicher Zähne über viele Jahre

Möchten Sie einen Ihrer Patienten zu einem Spezialisten im Fachgebiet der Endodontologie verweisen? Hier finden Sie alle notwendigen Informationen für Zuweiser.

Kontakt, Anfahrt & Sprechzeiten

Sie finden uns am Benediktsplatz 2 in Erfurt.
> Wegbeschreibung [PDF-Download]

Hier kommen Sie zu unserem Kontaktformular, unseren Sprechzeiten und unserem Standort (Google Maps).

Notdiensttelefon für Thüringen

Den Zahnärztlichen Notdienst können Sie unter Tel. 116117 erfragen.
Alternativ können Sie die zahnärztliche Notdienstsuche der KZV Thüringen nutzen (externer Link).

Parkplatzgutschrift

Wir empfehlen die Nutzung der Parkhäuser Domplatz und Anger 1. Für diese Parkhäuser können wir Ihnen 0,50 € Parkgebühr gutschreiben. Sprechen Sie uns an.

logo-africa marker phone zahn download next